Fernwartungsmodul herunterladen

Sichere Videokonferenzen? Mit Jitsi Meet!

Videokonferenz-Tool - Jitsi Meet by mars services

Wir zeigen Ihnen, welche Videokonferenz-Tools Sie bedenkenlos nutzen können.

In Zeiten von Corona nutzen immer mehr Unternehmen Videokonferenz-Tools.
Die Vorteile dafür liegen klar auf der Hand: Standortunabhängig, schnell und allzeit verfügbar. Und die Daten sollen natürlich geschützt und sicher sein.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter für Videokonferenz- und Webmeeting-Tools.
Zu den beliebtesten zählen u.a. Zoom, Teams, Skype, Google Meet, GoToMeeting, Blizz, Cisco Webex sowie Jitsi Meet.

 

Datenschutz bei Videokonferenz-Tools

Sind Sie sich sicher, dass Ihr eingesetztes Videokonferenz-Tool allen Anforderungen in Sachen Datenschutz und -sicherheit gerecht wird?
Die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk hat unlängst die gängigsten Webmeeting-Tools unter die Lupe genommen.
Die Ergebnisse lassen leider sehr zu wünschen übrig.

"Leider erfüllen einige der Anbieter, die technisch ausgereifte Lösungen bereitstellen, die datenschutzrechtlichen Anforderungen bisher nicht", so Smoltczyk.

Weiter heißt es im Bericht:
"Bei rot markierten Anbietern liegen Mängel vor, die eine rechtskonforme Nutzung des Dienstes ausschließen und deren Beseitigung vermutlich wesentliche Anpassungen der Geschäftsabläufe und/oder der Technik erfordern".

 

Alle Ergebnisse des Datenschutz-Tests lesen Sie hier:

https://www.datenschutz-berlin.de/infothek-und-service/pressemitteilungen/#c98

https://www.datenschutz-berlin.de/fileadmin/user_upload/pdf/orientierungshilfen/2020-BlnBDI-Hinweise_Berliner_Verantwortliche_zu_Anbietern_Videokonferenz-Dienste.pdf

 

Jitsi Meet – die sichere(re) Alternative!

Sehr erfreulich: Das von uns angebotene Videokonferenz-Tool „Jitsi“ by mars services erhält eine positive Bewertung!

Während die Tools von Microsoft (Teams, Skype) und auch Zoom, Cisco WebEx, Google Meet, GoToMeeting und Blizz allesamt eine rote Ampel kassiert haben, konnten u.a. die kommerziellen Varianten von Jitsi Meet in Sachen Datenschutz überzeugen.

Hinweis: Bei Jitsi wird empfohlen, die App aus dem freien App-Store F-Droid vorzuziehen, da sie – anders als die App-Variante aus dem Google Play Store – keine Trackingdienste enthält. Mit einer gelben Ampel wurden lediglich die freien Jitsi-Instanzen bewertet, da hierfür in der Regel ein Auftragsverarbeitungsvertrag fehle.

Webkonferenz-Tool Jitsi – jetzt kostenlos bei uns testen!

Sie haben Interesse an einer eigenen Jitsi Instanz? Sprechen Sie uns an!
Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie das Webkonferenz-Tool Jitsi Meet – by mars services kostenlos. Ohne Registrierung. Ohne Abo. Ohne Probleme.

 

So funktioniert Jitsi Meet:

  1. Unter meet.mars-services.de ein neues Meeting anlegen.
  2. Zugriff auf Kamera und/oder Mikrofon erlauben.
  3. Passwort für das Meeting vergeben.
  4. Einladung zum Webmeeting und das Passwort an die Teilnehmer verschicken.
  5. Los geht’s.

 

Erläuterungen zu Jitsi-Einstellungen:

  • Lassen Sie sich den aktuell aktiven oder alle Teilnehmer in einem Fenster anzeigen.
  • Mikrofon u/o Kamera können flexibel ein- und ausgeschaltet werden.
  • Es gibt keine Beschränkung für die Teilenhmeranzahl.
  • Funktion für Bildschirm anzeigen/teilen, z.B. um eine Präsentation durchzuführen.
  • Vergabe von Admin-Rechten möglich.
  • Unten rechts im Menü finden Sie alle weiteren Einstellungen für das Jitsi-Meeting (Vollbild, Kamera- und Lautsprecher-Einstellungen, etc.).

 

Worauf warten Sie noch? Testen Sie das Webkonferenz-Tool Jitsi von mars services und Ihre Daten sind auf der sicheren Seite.

Noch Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne.

 

Weiterführende Infos zu den Testergebnissen der Berliner Datenschutzbeauftragten:

https://www.golem.de/news/dsgvo-teams-und-zoom-lassen-sich-nicht-rechtskonform-nutzen-2007-149448.html

https://www.sueddeutsche.de/digital/skype-zoom-webex-teams-datenschutz-1.4956812