Fernwartungsmodul herunterladen

Support-Ende für Windows 7

Windows 7 end of support

Am 14. Januar 2020 stellt Microsoft den Support für Windows 7 ein.

Seit Oktober 2009 ist Windows 7 auf dem Markt – doch nach gut 10 Jahren ist Schluss in Sachen Support. Anschließend werden weder technische Unterstützung noch automatische Updates zur Sicherheit des PCs verfügbar sein.
Daher wird empfohlen, rechtzeitig zu Windows 10 zu wechseln.

 

Warum zu Windows 10 wechseln?

Sollten Sie Windows 7 über das Supportende hinaus nutzen wollen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Fehlende Sicherheitsupdates locken Datendiebe und Hacker an
  • Keine Unterstützung bei Systemproblemen durch den Hersteller Microsoft
  • Mangelnde Datenschutzkonformität
  • Steigende Betriebskosten

 

Welche Möglichkeiten gibt es für die Windows 7 Nutzer?

Im Normalfall bietet Microsoft für jede Windows Version 10 Jahre Produktsupport. Es gibt Mainstream- und Extended-Support.

  • Beim Mainstream-Support werden fünf Jahre lang Sicherheitslücken geschlossen und Fehler behoben.
  • In den darauffolgenden fünf Jahren bietet der erweiterte (extended) Support nur noch das Beheben von Sicherheitslücken.

Das bedeutet im Falle von Windows 7, dass sich die Version seit 2015 in der Extended-Supportphase befindet, die im Januar 2020 endet.

Es gibt aber eine Ausnahme. Microsoft möchte für Firmenkunden bis 2023 kostenpflichtige Updates für Windows 7 Professional und Enterprise anbieten. Das Support-Angebot nennt sich „Extended Security Updates“ (ESU) und bietet bis 2023 Updates. Insofern man Windows 7 Professional und Enterprise im Rahmen einer Volumenlizenzvereinbarung nutzt, kann man gegen Gebühr die Updates über den üblichen Zeitraum hinaus beziehen. Die Kosten hierfür steigen jährlich und fallen pro Gerät an.

 

Windows 8.1 als Alternative zu Windows 10?

Obwohl Windows 8 auch keine Updates mehr erhält, können dessen Nutzer das Windows-8.1-Update nutzen, das umfänglichen Schutz und Support bietet. Windows 8.1 stellt daher eine Alternative zu Windows 10 dar. Doch auch der Produktlebenszyklus für Windows 8.1 ist angezählt – der Support für diese Version wird voraussichtlich am 10. Januar 2023 enden. Zudem sei gesagt, dass der Umstieg von Windows 7 auf Windows 8.1 kostenpflichtig ist, während das Update auf Windows 10 aktuell kostenfrei angeboten wird.

 

Wir unterstützen Sie beim Wechsel oder Update Ihres Betriebssystems

Damit Sie auch kommendes Jahr ein zuverlässiges und zukunftsfähiges Betriebssystem nutzen können, ist im Falle von Windows 7 ein Upgrade auf Windows 10 empfehlenswert. Sollten Sie Beratung oder Unterstützung bei der Umstellung auf Windows 10 oder ein anderes Betriebssystem benötigen – melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne, damit die Umstellung schnell, unkompliziert und ohne lange Ausfallzeiten abläuft.

 

Weitere Infos zum Support-Ende von Windows 7:

https://support.microsoft.com/de-de/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet